Schon ausgestattet für den Sommer? Ein kleiner Tipp, falls im Kleiderschrank noch Platz ist :)

Es gibt ja Leute die behaupten, dass man eine emotionale Verbindung zu seiner Kleidung aufbaut – was das Aussortieren dann schwierig machen kann. Mich von meinen Sachen zu trennen fällt mir nicht besonders schwer. Klar gibt es Stücke an denen ich hänge, weil ich sie in besonderen Momenten getragen habe, aber das sind nur ein paar wenige. Ansonsten sortiere ich Sachen aus die mir nicht mehr gefallen, kaputt sind oder Fehlkäufe waren, die ich eigentlich nie mochte.

Kinderkleidung aussortieren ist bei mir ein anderes Thema. Da habe ich schon manchmal einen Kloß im Hals, wenn ich mich von einem besonderen Kleidungsstück „viel zu früh“ verabschieden muss. Aber es nützt ja nix. Solange die Kleinen schneller wachsen als meine Wohnzimmerpflanzen (ok, ich habe allerdings auch keinen grünen Daumen 🙂 ) muss man sich auch von den liebgewonnenen Kleidungsstücken trennen. Bei uns „wachsen“ dann auf dem Boden vor dem Kleiderschrank drei Berge:

1. Zu klein und außerdem auch „aufgetragen“ = kann also weg
2. Zu klein und noch in Ordnung = wird gespendet
3. Zu klein und „neutral“ genug = kann der kleine Bruder später tragen

Ok – erwischt. Es gibt noch einen vierten Berg: zu klein und wird trotzdem behalten. Davon kann ich mich einfach nicht trennen.

Eine gute Sachen hat das ganze natürlich auch: man „muss“ den anschließend leeren Kleiderschrank auch wieder auffüllen. Kennt ihr den Onlineshop von Peek & Cloppenburg? Hier gibt es wunderbar süße Sachen, die man nicht überall sieht. Schließlich kennen wir alle das Phänomen, dass drei gleiche Regenjacken in der Kindergartengarderobe nebeneinander hängen, oder? Falls für den Sommer also noch das eine oder andere Kleidungsstück fehlt, werdet ihr hier vielleicht fündig.

Besonders gerne schmökere ich hier nach den schickeren Sachen. Bei uns stehen demnächst einige Tauffeiern an, daher werde ich mich hier bald einmal umsehen.

Und falls ihr einen kleinen Fußballfan zu Hause habt könnt ihr euch hier – gerade natürlich total aktuell – mit Fanshirts eindecken. Sogar mit Wendepailletten, auf die meine Maus (und vermutlich jedes andere Kind aktuell) besonders steht.

In dem Sinne wünsche ich euch ein schönes Schmökern…  😉

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.