Wochenplaner – Organisation der ganzen Familie

Wochenplaner - mein Organization Hack
© by MommyCircle

Jede Mutter kennt wahrscheinlich die Schwierigkeit den Alltag zu organisieren und alle Aufgaben unter einen Hut zu bringen. Mein Mann arbeitet viel und ist wenig zu Hause, unsere 3-Jährige hat inzwischen auch schon eigene Termine und ich jongliere täglich mit Haushalt, einkaufen, Wäsche, den Terminen der Kinder und ach so: Natürlich meiner eigenen Arbeitszeit im Home-Office.

Manchmal enden bei uns dann besonders volle Tage chaotisch. Ich komme später heim und mein Mann hat im Versuch ein Abendessen zuzubereiten den Kochplan der ganzen Woche durcheinander geschmissen.  Mein Mann schaut mich entgeistert an ,weil ich ihn – manchmal wutschnaubend – nach einem späten Meeting abends begrüße, da wir eigentlich essen gehen wollten und – aufgrund eines leeren Kühlschranks – auch keine Alternativen haben 😉

© by MommyCircle

Kling zwar ganz lustig, nervt im Alltag jedoch.

Um Missverständnissen,  falschen Absprachen und enttäuschten Erwartungen vorzubeugen führen wir seit einiger Zeit einen Wochenplaner (ich liebe diesen hier). Dafür setzen wir uns sonntags zusammen und schreiben die Termine auf die wir haben.  Hier kommt alles rein, späte Meetings, Verabredungen zum Spielen, Arzttermine etc. Hinzu kommen die entsprechenden To-Dos für die einzelnen Tage, sowie der Essensplan (finde es super praktisch, dass er abwischbar ist. Außerdem haftet er nur, lässt sich also prima umhängen und zum ausfüllen abhängen).

So hat jeder einen Überblick und die gleichen Erwartungen an einen Tag. Natürlich lassen wir uns auch immer genügend Freiräume für Spontanität, zu durchorganisiert passt auch nicht zu uns (und einem Leben mit Kindern).

Wie organisiert ihr eure Woche?

Liebe Grüße und lasst es euch gut gehen 🙂

1 Antwort

  1. 27. März 2018

    […] Ein Essensplan hilft den Einkauf zu planen (vlt magst du mal hier vorbeischauen). Wir schmeissen so viel weniger Lebensmittel weg. Das ist nicht nur billiger für […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.