Genialer Oster(hasen)kuchen

Osterhasenkuchen
© by MommyCircle

Ich bin keine Backfee – aber von der Idee SO begeistert, dass ich sie gleich mal ausprobieren musste. Wie genau das Innere aussieht sehe ich natürlich erst an Ostern. Aber zumindest gebacken ist er. Und es war auch gar nicht so schwer wie gedacht.

Also für alle die beim Osterbrunch mit einem originellen und thematisch total passenden Kuchen auftrumpfen wollen, hier das Rezept:

Du brauchst eine Kastenform (30 cm) und ein Osteraussteckförmchen (ich habe den Hasen genommen, natürlich geht aber auch ein Schaf, Küken und Karotte).

Zutaten für den „Förmchenteil“:

200 g Backbutter
180 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
4 Eier
300 g Dinkelmehl (oder Weizenmehl, je nach Geschmack)
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
100 ml Milch
50 g Backkakao
…und eben die Ausstechform deiner Wahl

Backofen auf auf 180 °C (Umluft: 160 °C) vorheizen.

Kastenform fetten und mit mit Paniermehl bestäuben. Sanella, Zucker und Vanillezucker cremig rühren und die Eier nacheinander unterrühren. Danach das Gemisch aus Mehl, Backpulver und Salz im Wechsel mit der Milch unterrühren. Nun kommt der Backkakao drunter. Alles in die Kastenform füllen und im vorgeheizten Ofen ca. 55 Minuten backen – der Kuchen darf schön fest sein! Kuchen ca. 15 Minuten abkühlen lassen und aus der Form lösen und auskühlen lassen.

Nun wirds lustig: Kuchen in `Ausstechförmchen dicke Scheiben´ schneiden, und komplett „ausstechen“. Jetzt alle ausgestochenen Förmchen mittig und aneinander in die Kastenform (vorher fetten und mit Paniermehl bestäuben!) setzen.

Nun gehts in die Runde zwei: Wieder einen Kuchenteig herstellen (diesmal bleibt er hell):

Zutaten für den „hellen“ Teil:

200 g Backbutter
180 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
4 Eier
300 g Dinkelmehl (oder Weizenmehl, je nach Geschmack)
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
100 ml Milch

Hierfür Sanella, Zucker und Vanillezucker cremig rühren und die Eier nacheinander unterrühren. Danach das Gemisch aus Mehl, Backpulver und Salz im Wechsel mit der Milch unterrühren. Nun die Kastenform mit dem hellen Teig auffüllen. Diesmals wird der Kuchen ca. 50 Minuten gebacken, wieder 15 Minuten abkühlen lassen und aus der Form lösen.

Nun gut auskühlen lassen. Und wenn alles gelingt, dann könnt ihr euch an Ostern über ein Stück Kuchen freuen, das im unteren Teil eine Schokoladenosterform hat. Wie meiner gelungen ist, das erfahrt ihr dann Sonntag auf Instagram. Ich bin schon sehr gespannt 🙂

Schon heute FROHE OSTERTAGE und GUTES EIERSUCHEN!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.