Blumenkohl im Herbst: Viele Vitamine und Mineralien halten gesund

Suppe Blumenkohl

Brassica oleracea var. botrytis L. oder für uns nicht Botaniker: Blumenkohl. Er ist super reich an Vitamin C, enthält Vitamin K (wichtig für die Blutgerinnung) und viele B-Vitamine. Außerdem liefert er Mineralstoffe und ist ein guter Folsäurelieferant (Hallo, liebe Bald-Mamas und Still-Mamas!). Und wem das noch nicht reicht: Er schmeckt super lecker und ist abwechslungsreicher als man denkt.

Blumenkohlsuppe

(4 Portionen als Hauptspeise, 6 als Vorspeise)

Zutaten

  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Teelöffel gehackten Knoblauch (ca. 2 Zehen), plus mehr nach Geschmack
  • 2 Tassen gehackten Lauch (nur die weißen Teile aus ca 2 oder 3 Lauchstangen)
  • Meersalz
  • 1 Kopf Blumenkohl, gehackt
  • 7 Tassen Gemüsebrühe
  • 1/4 Tasse ungesalzene Cashewnüsse oder geschälte Mandeln (beides eingeweicht)
  • 3 EL gehackten Schnittlauch oder frisch geriebene Muskatnuss (Achtung: zum garnieren, nicht beides verwenden)

Und wie wirds gemacht?

  1. In einem großen Topf das Öl heiß werden lassen und bei mittlerer Hitze Knoblauch, Lauch, und 1/4 Teelöffel Salz für etwa 3 Minuten dünsten, bis das Gemüse weich ist. Blumenkohl hinzufügen und alles für eine weitere Minute braten.
  2. Dann die Gemüsebrühe in den Topf und bei voller Hitze alles zum kochen bringen. Bei mittlerer Hitze wird nun alles ca. 30 Minuten weitergekocht (immer mal wieder rühren), bis der Blumenkohl weich ist. Den Blumenkohl dann einfach zerdrücken.
  3. Jetzt die Suppe etwas abkühlen lassen, danach die Nüsse hinzugeben. Nun alles mit einem Pürierstab solange pürieren, bis die Suppe glatt und cremig ist. Nun wird die Suppe noch mit etwas Salz abgeschmeckt. Garniert wird mit Schnittlauch oder Muskatnuss.

Guten Appetit!

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.