Herbstzeit ist Erkältungszeit: Wie schütze ich mein Kind vor Erkältungen?

Wie schütze ich mein Baby oder Kind vor einer Erkältung
© by MommyCircle

Herbstzeit ist da und damit auch Erkältungszeit. Doch wie kann ich mein Kind vor Ansteckung schützen? Hier noch einmal die Grundlagen:

  • regelmäßige und gründlichen Händewaschen: Die meisten Menschen brauchen für ein „gründliches“ Händewaschen 10 Sekunden. Dies ist zu wenig – mindestens 30 Sekunden sind notwendig. Wie man sich richtig die Hände wäscht, könnt ihr auch hier noch einmal nachlesen: www.infektionsschutz.de/haendewaschen
  • Wäsche waschen: In der Erkältungszeit sollten alle Textilien die die Haut berühren, wie Bettwäsche, Kuscheltiere und Kuscheldecken, etwa alle 2 Wochen auf 60° gewaschen werden. So werden sie praktisch keimfrei.
  • Warm anziehen: In der Tat kein Ammenmärchen, sondern es ist wirklich wahr: Wenn man sich warm anzieht und warm hält, bleiben auch die Schleimhäute warm. So kann die Imunabwehr die ‚bösen Viren und Bakterien‘ direkt bekämpfen. Bei kalten Schleimhäuten wird die Abwehrzellen lahm, so haben Viren und Bakterien leichtes Spiel und können sich ausbreiten.
    Aber: Kalte Hände und eine kalte Nase heißt noch nicht, dass deinem Kind auch wirklich kalt ist. Der Fühltest am Rücken gibt die sicherste Auskunft.

Natürlich bleibt abschließend noch zu sagen, dass es völlig normal ist, wenn Kinder sich anstecken. Infekte wirken sich – in einem gewissen Maß – sogar positiv aufs Immunsystem aus. Also niemand sollte sein Kind in ein keimfreies Vakuum packen. Jedoch sollte sich dein Kind immer mal vollständig von einem Infekt erholen können. Da helfen diese paar Vosichtsmaßnahmen dabei, dass Herbst und Winter nicht ausschließlich aus Schniefnasen und nächtlichen Hustenanfällen bestehen.

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Luisa sagt:

    Erkältungen sind echt mist, lassen sich aber leider nicht immer vermeiden 🙁 Aber der Tipp, die Wäsche alle 2 Wochen auf 60°C zu waschen, ist interessant. Ist die Frage, ob die Wäsche das überlebt oder ob sie dann eine Nummer kleiner sind 😀

    • MommyCircle sagt:

      Hi Luisa 🙂 Also mit „normalen“ Baumwollsachen unserer Tochter (Bodies, Shirts, Jeans), Bettwäsche, Handtüchern etc. habe ich noch nie negative Erfahrungen bei 60°C gemacht. Natürlich würde ich das nicht mit Wollsachen, Seide oder Spitze versuchen 😉 LG Susanne

  2. Barbara sagt:

    Bei Kuscheltieren und Wollsachen „trickse“ ich gern mal: Einfach das Schnellwaschprogramm (30 Grad / 30 Minuten) mit Wollwaschmittel und Hygienespüler verwenden. Dann sind die blöden Bakterien und Viren auch tot und die Sachen leiden nicht so (und das Lieblingskuscheltier ist auch wieder schnell einsatzbereit). Übrigens: Kuscheltiere die überall mit hingeschleppt werden und entsprechend häufig auf Böden usw landen wasche ich sogar noch häufiger. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.