Warum es nicht nur finanziell sinnvoll ist, gebrauchte Kleidung und Spielzeug für mein Kind zu kaufen

Second Hand Kleidung und Spielzeug für Kleinkinder
© by MommyCircle

Ich bin mit zwei Schwestern aufgewachsen. Wir „zwei ersten“ Kinder haben unsere Eltern bekommen als sie noch im Studium waren. Unsere Kleidung und Spielzeug war oft geerbt und ging von unserer Familie zu meinen Cousins und Cousinen und zurück. Natürlich haben meine Eltern darauf geachtet, dass die Sachen noch ordentlich waren und bitte nicht falsch verstehen: das hier ist keine Beschwerde, es ging uns wunderbar damit.

Mein Mann und ich sind beide berufstätig und in Zeiten in denen man Kinderkleidung zu wirklichen günstigen Preisen in diversen Discountern kaufen kann, stellt sich manchmal die Frage ob Second Hand wirklich sinnvoll ist. Langarmshirts im Doppelpack für 3,99 € bieten nunmal nicht mehr so viel Einsparpotential. Doch besonders bei Markenartikeln kann man wirklich viele Euro sparen: Für unsere Tochter haben wir zum Beispiel das Schlafsystem „Mäxchen“ von Alvi (Neupreis 75,00 € – 85,00 €). Hier haben wir bei eBay (Kleinanzeigen) schon einige Schnäppchen gemacht.

Aber vom finanziellen Aspekt mal abgesehen finden wir auch das Prinzip richtig und möchten nicht dass unsere Tochter mit so einem „Wegwerfgedanken“ aufwächst. Manche Kleidungsstücke werden so wenig getragen und sind schneller zu klein als verschlissen.

Bereits getragene Kleidung hat zudem auch ihre Vorteile:

  • mögliche Schadstoffe, chemische Rückstände sind bereits ausgewaschen
  • Kleidung ist oftmals qualitativ hochwertiger: sonst wäre sie – da bereits getragen – nicht mehr in einem guten Zustand
  • Wiederverwendung schont die Umwelt: Ressourcen werden geschont

Wenn unserer Tochter etwas zu klein geworden ist, wird es übrigens gewaschen und in großen Boxen „eingemottet“. Dort bleibt es bis ein eventuelles Geschwisterchen hineinpasst.

P. S. Unsere Tochter hat übrigens auch schon „Erbstücke“ aus der Familie getragen. Und es ist wirklich lustig Bilder zu schauen, auf denen sie und ich den gleichen Pullover tragen 🙂

Übrigens: Für Spielzeug gilt das Gleiche: Plastikrutschen für den Garten, Bobbycars, Dreiräder, Holzpuppenwagen – all dies lässt sich ganz wunderbar über ebay (Kleinanzeigen) oder Flohmärkte kaufen.

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Katrin sagt:

    Ich finde es völlig in Ordnung auf gebrauchte Kleidung oder Spielzeug zurückzugreifen. Da kann man schon den ein oder anderen Euro einsparen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.