JA! zum Schnuller

Schnuller sind sinnvoll
© by MommyCircle

Babys nuckeln viel, gerne und immer wieder: Der Saugreflex bzw. das Saugbedürfnis ist angeboren (schon im Mutterleib nuckeln bzw. saugen Babys) und wird zur Nahrungsaufnahme benötigt. Es wirkt außerdem beruhigend auf die Kleinen und das kann deine Nerven schonen.

4 Gründe für den Schnuller

  1. Studien* zeigen, dass er das Risiko des plötzlichen Kindstods (SIDS) reduziert.
  2. Babys werden beruhigt und die Reizschwelle nimmt ab.
  3. Die Schmerzschwelle wird gesenkt – beim Zahnen oder bei Bauchweh kann ein Schnuller also helfen.
  4. Babys lernen schließlich, sich selbst zu beruhigen.

Immer wieder hören wir „aber meins nimmt keinen Schnuller“. Es ist nicht ungewöhnlich, dass man mehrere Marken und Saugerformen ausprobieren muss. Aber sei auch geduldig: Dein Baby muss sich erst an den Schnuller gewöhnen!

Meine Tochter hat am Tag nach ihrer Geburt einen Schnuller bekommen. Wir haben beobachtet, ob sie danach noch an der Brust trinkt (immer wieder hörten wir von der ‚Saugverwirrung‘). Aber das war nie ein Problem. Sie wollte aber immerzu nuckeln und dafür ist Mamas Brust nicht da. Und ich wollte nicht, dass ihr andauernd der kleine Finger von den Besuchern in den Mund gesteckt wird.

Praktisch sind für den Tag und unterwegs auf jeden Fall Schnuller mit einem Ring, da hieran bestens eine Schnullerkette befestigt werden kann. Die meisten Schnuller sind aus BPA-freiem Silikon und können im Vaporisator sterilisiert werden. Praktisch: Philips Avent liefert die Schnuller mit einer Schutzkappe. Bei Nichtnutzung ist der Schnuller somit immer vor Dreck geschützt.

Unsere Produktempfehlung [bei amazon, Preise Stand 30.07.2015]

  1. Philips AVENT SCF178/25 Beruhigungssauger Freeflow 9,78 €
  2. NUK 10177048 Silikon Beruhigungssauger 9,55 €

Noch ein paar Fakten:

  • Der Schnuller sollte keinesfalls zum Dauernnuckeln verwendet werden. Wenn dein Baby müde ist, aufgeregt ist oder ihm etwas weh tut, darf es den Schnuller haben. Wenn es aber fröhlich ist und spielt, gehört der Schnuller nicht in den Mund.
  • Der Schnuller muss nicht mit einem Jahr abgewöhnt werden! Diese Form der Selbstberuhigung verwenden Kinder noch lange – mindestens bis zum 3. Geburtstag ist es völlig in Ordnung, wenn dein Kind den Schnuller, zum Beispiel zum einschlafen, noch benötigt. Er sollte nur nie offensichtlich präsent sein und die Kinder sollten niemals mit ihm einfach nur herumlaufen.

*Hier der Bericht zur Originalstudie. Und noch eine deutsche Zusammenfassung.

Das könnte Dich auch interessieren...